Der Bausatz „AMT Box“

Air Motion Transformer (AMT) werden immer beliebter. Aufgrund der sehr kleinen bewegten Masse zeichnen sich diese durch ein exzellentes Impulsverhalten aus. Auch die obere Grenzfrequenz in der Wiedergabe erreicht Werte, die mit Kalottenhochtönern nicht zu erzielen sind. Die Hersteller haben sich diesem Trend angepasst und bieten jetzt schon hochwertige AMT zum günstigen Preis an. Genau das Richtige für den Selbstbau!
Dem tragen wir Rechnung, indem wir einen Bausatz mit AMT anbieten. Nun gibt es auch ein Haar in der Suppe. Preisgünstige AMT müssen hoch getrennt werden, da uns ansonsten der Klirrfaktor einen Strich durch die Rechnung macht. Wir trennen also bei 4000 Hz und nutzen einen Tiefmitteltöner, der hier noch keine Membranresonanzen aufweist. Es handelt sich um das Wavecor Chassis WF146WA05 mit Glasfasermembran, dass im Bassreflexeinsatz betrieben wird.
Damit die Schallentstehungsorte vom Chassis und von der Reflexöffnung dicht beieinander bleiben, wurde das Reflexrohr nicht wie üblich auf der Rückseite, sondern seitlich angebracht. So entstehen bei unterschiedlichen Hörentfernungen keine Schalldruckdifferenzen.

Frequenzweiche

Die Frequenzweiche wurde so unkompliziert wie nur möglich gestaltet, um diese über die Schallwandöffnung des Tiefmitteltöners zu erreichen.
Der Anschluss mittels Lüsterklemmen erwies sich sehr praktisch, ein unkomplizierter Ein- und Ausbau ist somit möglich.

Gehäuse

Beim Gehäuse haben wir ebenfalls auf eine einfache Bauart geachtet. Der Frontüberstand der Lautsprecherchassis betrug nur 3 mm, deshalb war ein Einfräsen aus klanglicher Sicht nicht erforderlich. Insgesamt drei größere Bohrungen, die sogar mittels Kreisschneider erfolgen können, waren ausreichend:

  • AMT – 65 mm
  • TMT – 119 mm
  • BR – 68 mm

Die Verrundung der Kanten ist nur aus optischen Gründen erfolgt. Für eine klangliche Relevanz ist der Radius noch zu klein.

Klang

Um es gleich vornweg zu nehmen, die Box wurde nicht für hohe Schalldrücke konzipiert, allerdings das was sie macht, macht sie richtig. Ein Frequenzband von 35 Hz bis 30 kHz kann diese kleine Kompaktbox locker wiedergeben. Der Frequenzgang wurde nicht Mitten gesenkt und ist deutlich linear. Klirrfaktor und Abklingverhalten sind vorbildlich.

Frequenzgang